Wir feiern heute Geburtstag

Heute hat meine Tochter Geburtstag, sie wird 4 Jahre alt.

Eigentlich freute ich mich auf diesen Tag aber irgendwie habe ich deswegen nur Stress und Arbeit und außerdem ist bisher heute alles schief gegangen...

Seit 3 Uhr ungefähr stehe ich in der Küche, ich habe Kuchen gebacken und Muffins und 30 Brote belegt/geschmiert. Mein Kuchen ist noch nie mißlungen, aber heute - zum ersten Mal. In der ganzen Aufregung habe ich zu früh den Ofen ausgemacht, der Kuchen war noch voll klitschig innen drin, Teig pur, in der Mitte, alles ist eingefallen, was so schön aufgegangen war. Jetzt habe ich einfach nochmal den Ofen angemacht und nun ist er total braun, abe rimmerhin durch.
Bevor ich die Kinder wecke muß ich noch den Obst- und Gemüseteller fertig machen, außerdem möchte ich den Kuchen noch verzieren, aber mir fehlt der Antrieb Ich sitze hier rum, ärgere mich über den Kuchen, bin am Morgen schon völlig erschöpft - am liebsten würde ich mich ins Bett legen und heute einfach verschlafen, so mit Decke überm Kopf...
Nein, nicht der Schlafmangel ist schuld,irgendwie bin ich meistens um die Zeit eh schon wach - aber diese Woche, obwohl erst zwei Tage vorüber sind, ist einfach zu viel für mich.

Früher hatte ich viel mehr Antrieb und auch Lust, heute bin ich von so nem bißchen völlig im Eimer, das war ja der Grund weshalb ich mit der Tagesklinik einverstanden war, weil irgendetwas mit mir nicht stimmt. jedes Jahr das Selbe Tara am geburtstag, aber noch nie hat mich das soerledigt wie jetzt - und anstatt weiter zu machen stehe ich nun am PC *AugenVerdreh* ich habe einfach keine Lust *schulterzuck* aberfür meine kleine Prinzessin ist das sooooo wichtig, also werde ich mich da durch kämpfen und nun weiter machen.

Heute Nachmittag bekommt sie ihre Geschenke, die habe ich nichtmal alle verpackt, wann ich das machen soll weiß ich auch nicht, ich bin ja in der TK, bis dahin. Ich habe ihr schöne Geschenke besorgt,und auch von den Geschwistern und von ihrer Patin bekommt sie etwas sehr schönes  - obwohl ich das eigentlich weiß habe ich doch Sorge, dass sie unzufrieden ist und sich nicht freut oder das der Herzenswunsch fehlt. Ach ich weiß auch nicht so recht, wo das Problem ist....

Die letzten zwei Tage waren so schrecklich und ich fühle mich einfach nur total erschöpft, ich möchte nicht mehr. Ich will icht in die Tagesklinik und keine sinnlosen Gespräche mehr haben und ich benötige auch keine Medikamente die eh nicht helfen - das Einzige was wirklich half war das Targin, und das wird ja jetzt ausgeschlichen. Toll! Zum ersten Mal seit Jahren bin ich zeitweise schmerzfrei gewesen und genau das Medikament darf ich nicht weiter nehmen - wie soll man da fröhlich und motiviert bleiben?

Was für ein Scheiß. Drückt mir die Daumen, dass nichtnoch mehr Mist passiert, heute.

Gruß,
Die Bloggerin

27.2.13 05:26

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Andreas / Website (27.2.13 07:42)
Ich finde das lustig mit dem Kuchen, und auch die Lösung die du gefunden hast. Und ich glaube nicht dass Kinder die Dinge so eng sehen; die freuen sich wenn man an sie denkt und es ihnen schön macht und sie lieb hat und sie es spüren, der Rest ist Kosmetik. Und es gibt diese Tage wo man sich so fühlt. Du bist trotzdem aufgestanden, hast Kuchen gebacken und an deine Tochter gedacht - das zählt ganz besonders viel wenn man sich so fühlt. Und ich wette der Tag wird noch schön, wirst schon sehen. Vielleicht kannst du ja die kommenden Tage etwas nutzen um kürzer zu treten und dich auszuruhen. Liebe Grüße!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen