Hallo Andreas,

vielen Dank für dein nettes Feedback *freu*

Gerne werde ich etwas (mehr) über meine Erkrankung schreiben, also darüber, was Schizophrenie ist. Nur schaffe ich das nicht an einem Tag, wenn du magst schaue öfter mal rein, dann wirst du bestimmt nicht enttäuscht werden
 
Deinen Blog habe ich mir (wie du bei mir) wegen der Blog-Überschrift ebenfalls schon angesehen, viele Schizophrenie-Patienten leiden auch unter Depressionen bzw depressiven Schüben "traurigundmüde" ist mir ein Begriff, weswegen mich interessierte, was sich hinter diesem Titel versteckt.

Danke, dass ich sympatisch "rüber komme" - offen und klar wirke ich jetzt gerade, aber leider geht es auch immer mal wieder ganz anders, dann bin ich nur sehr schwer zu verstehen, sowohl inhaltlich, wie auch grammatikalisch bzw die Rechtschreibung betreffend - ich versuche (wenn ich das denn merke) nicht zu schreiben und wenn ich schreibe lese ich es mir immer noch etliche Male durch und ändere ständig etwas, ehe ich mich zwinge auf "Bloggen" zu klicken...

Momentan bin ich mir darüber im Klaren, dass es auch Kommentare a la "Du spinnst doch" oder noch unfreundlicher geben kann und es ist in Ordnung, aber ich fürchte wenn sie kommen, dann werde ich ganz schön zu knabbern haben, denn ich denke oftmals alle Welt habe sich gegen mich verschworen und jeder ist böse - außer mir natürlich. Zuletzt war ich sehr verzweifelt, weil sogar mein Mann sich gegen mich gewandt (und mit den Ärzten zusammengetan) hatte - was natürlich absoluter Blödsinn war *AugenRoll* Die Tabletten scheinen langsam zu wirken und es geht mir etwas besser - aber "klare" Momente waren immer da, zwischendurch *schulterzuck* *gg*
Ich hoffe die netten Kommentare werden überwiegen und mich immer wieder ein wenig "aufbauen" wenn ich dabei bin zu "fallen".
Daher Danke für deine Worte.

LG
Die Bloggerin

22.2.13 21:51

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Andreas / Website (25.2.13 07:55)
Ich schaue gerne wieder vorbei, und zumindest die Sache mit den Rechtschreib- und Grammatikaussetzern kenne ich gut seit ich selber meine Tabletten nehme. Seidem kann ich auch anders mit Situationen und Dingen umgehen, die mich früher unheimlich belastet haben. Ich finde es gut dass du hier ganz offen schreibst (das Netz ist toll dafür; auch weil man jederzeit gehen kann und eben nur in seinen Gedanken sichtbar ist). Ich möchte dir gerne Mut machen weiter so offen zu schreiben und dich eben nicht entmutigen zu lassen, falls mal jemand irgendwelchen Unsinn dazu schreibt. Und bestimmt werden sich viele Menschen finden die sich für dich interessieren und auch auf diese "virtuelle" Art gerne für dich da sind. Liebe Grüße!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen