Soziale Kontakte...

...habe ich so gut wie gar keine.

Heute fragte mich die Schwester H. ob die Tabletten schon wirken, ob ich mich z.B. schon mehr mit anderen treffe, mal jmd einlade oder mit jmd bzw zu jmd weggehe ???
Ganz klare Antwort: Nein!
Allerdings kann ich es auch gar nicht wissen ob die Tabletten in dieser Hinsicht wirken, denn um mich mit jmd zu treffen müsste ich erstmal jmd zum Treffen kennen. *werdrot* Es gibt niemand mit dem ich mich treffen kann oder den ich einladen könnte oderso...
Also beschloss ich kurzfristig jmd aus der Tagesklinik zu fragen, da ist eine Mitpatientin, die 4 Kinder in fast dem selben Alter hat, wie meine Kinder sind und die sprach ich kurzerhand an. "Kurzerhand" ist leicht gesagt, ich habe rund 20 Minuten überlegt wie ich es sagen kann und was überhaupt und wann wir uns wozu treffen sollen. Dann habe ich meine Ängste überwinden müssen und habe noch ewig dagegen angekämft was ich machen soll, wenn sie "nein" sagt.... aber letztendlich habe ich es geschafft:
 am 2.März entweder für den Erdbeer-Hof oder für den Indoor-Spielplatz, je nach Wetter. 
Ergebnis: Sie fragt mal ihren Partner ob er Lust/Zeit hat und sagt es mir dann.

Oh man, jetzt bin ich echt kribbelig, hoffentlich meint sie das auch ernst und tut nicht nur so als wolle sie sich treffen und falls es klappt und wir gemeinsam weggehen, hoffentlich klappt dort dann auch alles gut und wir verstehen uns  halbwegs. *DaumenDrück*
Vor allem hoffe ich sie sagt es mir gleich morgen ob sie mitkommen werden,damit kann ich besser umgehen, als wenn ich jetzt jeden Tag bange was nun ist.

Die Therapeutin meinte das zeige einen eindeutigen Fortschritt, anfangs habe ich ja mit niemandem gesprochen, jetzt habe ich mich sogar (halbwegs) verabredet - aber ich hätte es am liebsten schon dreimal wieder rückgängig gemacht....

21.2.13 20:20

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen